Sichern Sie sich mit uns die Förderung Ihrer Fassadendämmung

Welche Materialien werden bei einer Fassadendämmung eingesetzt? Wann ist sie Pflicht? Und wie hoch ist die Förderung dafür? Hier erfahren Sie Ihre wichtigsten Vorteile und wie Sie sich einen zusätzlichen Förderbonus sichern.
Eine gedämmte Fassade
20 %
max. mögliche
Fördersumme
Ein Graph als Icon

Heizkosten sparen und Raumklima verbessern

Die Fassadendämmung trägt zur Senkung Ihrer Energiekosten bei und erhöht Ihren Wohnkomfort, indem sie Temperaturschwankungen minimiert.
Ein Schutzschild als Icon

Schutz und Werterhalt

Die Gefahr von Feuchtigkeit im Wohnraum und Schimmelbildung wird reduziert, außerdem wird der Brand- und Schallschutz der Immobilie erhöht.
Ein Stern als Icon

Emissionen reduzieren

Weniger Energieverbrauch bedeutet weniger CO2-Emissionen. Eine Fassadendämmung kann laut Gebäudeenergiegesetz sogar verpflichtend sein.
DEFINITION

Was ist eine Fassadendämmung?

Eine gedämmte Hauswand
2 orangene Blätter
Mit einer Fassadendämmung kann die Energieeffizienz von Gebäuden effektiv verbessert werden.
2 orangene Blätter
Die Außenwände eines Hauses werden dazu mit Dämmmaterialien versehen, um den Wärmeverlust im Winter zu reduzieren und die Räume im Sommer kühl zu halten.
2 orangene Blätter
Eine der gebräuchlichsten Methoden ist das Wärmedämmverbundsystem (WDVS) mit Dämmmaterialien wie Polystyrol oder Mineralfaserplatten.
Vorteile

Welche Förderung bekomme ich für eine Fassadendämmung

Das Bundesförderprogramm für effiziente Gebäude (BEG) bietet eine Basisförderung von 15 %. Darüber hinaus führt ein vorliegender individueller Sanierungsfahrplan zu einem Förderbonus von 5 % (iSFP-Bonus). Diesen erstellen wir gerne für Sie.

Unsere zertifizierten Energieeffizienz-Experten stehen Ihnen zur Seite, um Sie bei der Fördermittelabwicklung und Umsetzung Ihrer Fassadendämmung zu unterstützen.
Jetzt Förderung sichern
Eine Grafik, die eine maximale Förderung von 20 Prozent zeigtEine Grafik mit der Aufschrift: Bereits 50 Millionen Euro beantragte & genehmigte Fördergelder!

Alles, was Sie zum Thema Fassadendämmung noch wissen sollten

Mit einer Fassadendämmung kann die Energieeffizienz von Gebäuden effektiv verbessert werden. Die Außenwände eines Hauses werden mit Dämmmaterialien versehen, um den Wärmeverlust im Winter zu reduzieren und die Räume im Sommer kühl zu halten. Diese energetische Sanierungsmaßnahme hilft, den Energieverbrauch zu senken und gleichzeitig den Wohnkomfort zu steigern.

Das Funktionsprinzip der Fassadendämmung basiert auf der Verhinderung von Wärmeverlusten. Eine der gebräuchlichsten Methoden zur Fassadendämmung ist das sogenannte Wärmedämmverbundsystem (WDVS): Dämmmaterialien wie Polystyrol oder Mineralfaserplatten werden auf der Außenwand aufgebracht und mit einem speziellen Putzsystem verkleidet. So entsteht  eine zusammenhängende Schicht, die Wärme im Inneren des Gebäudes bewahrt und die Kälte von draußen abhält. So wird das Raumklima verbessert und es werden Heizkosten gespart.

Heizkosten sparen und Raumklima verbessern
Wichtigstes Ziel der Wärmedämmung ist es, während der Heizperiode weniger heizen zu müssen. Doch die Fassadendämmung trägt nicht nur zur Senkung Ihrer Energiekosten bei, sondern erhöht auch Ihren Wohnkomfort erheblich. Durch die Wärmedämmung werden Temperaturschwankungen minimiert, was im Winter für gemütliche Wärme und im Sommer für angenehme Kühle sorgt.

Schutz und Werterhalt
Durch eine professionelle Fassadendämmung wird die Gefahr von Feuchtigkeit im Wohnraum und Schimmelbildung reduziert. Je nach Dämmmaterial wird außerdem der Brand- und Schallschutz der Immobilie erhöht. Darüber hinaus wird der Wert Ihrer Immobilie gesteigert, da energetisch optimierte Gebäude heute stark nachgefragt werden.

Emissionen reduzieren
Mit einer Fassadendämmung leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, da weniger Energie verbraucht wird und somit die CO2-Emissionen reduziert werden. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Fassadendämmung laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) sogar verpflichtend, z. B. wenn mehr als 10 % der Fassade erneuert oder saniert werden.

Valentina Salm
Brauchen Sie die Hilfe unseres Experten?
Wir beraten Sie gerne, welche Leistungen zu Ihnen passen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Kostenlose Erstberatung
Kontaktieren Sie uns

Sichern Sie sich Ihre Fördermittel

Gehen Sie bei Ihren energetischen Sanierungsmaßnahmen auf Nummer sicher – sprechen Sie gleich mit den Fördermittel-Experten.
Valentina Salm
Valentina Salm
Valentina hat bereits mehr als 300 Kunden beraten
Telefonnummer
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich meine Einwilligung zur Kontaktaufnahme durch Effizienzpioniere.
Vielen Dank!
Wir haben Ihre Anfrage erhalten
Danke, dass Sie sich für Effizienzpioniere entschieden haben! Wir werden Ihre Anfrage innerhalb der nächsten 2 Arbeitstage bearbeiten.
Leistungen
Während Sie warten, erfahren Sie mehr über unsere Leistungen!
Mehr erfahren
Etwas ist beim Absenden schiefgelaufen. Laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es noch einmal.
ABLAUF

So funktioniert unser Fördermittelservice

Sie können uns vor oder nach der Angebotsphase ins Sanierungsprojekt holen. Idealerweise haben Sie sich im Vorfeld von uns Ihren individuellen BAFA Sanierungsfahrplan (iSFP) erstellen lassen. Damit sichern Sie sich zusätzlich 5 % Förderung für Ihre Sanierungsmaßnahmen.
Jetzt Förderung sichern
Auf Wunsch erstellen wir Ihnen zusätzlich eine Heizlastberechnung nach DIN 12831 oder einen Wärmebrückennachweis. Sprechen Sie mit uns!
Die Zahl 1
Angebote einholen
Sie holen bei mehreren Handwerksunternehmen Vergleichsangebote für die geplanten energetischen Sanierungsmaßnahmen ein. Idealerweise mit Unterstützung unseres Sanierungsfahrplans (iSFP).
Die Zahl 2
Angebote prüfen
Wir prüfen für Sie die Angebote und lassen sie ggf. nachbessern, wenn z. B. förderrelevante Punkte fehlen. Sie entscheiden sich für das beste Angebot.
Die Zahl 3
Förderantrag stellen
Sehr schnell, nämlich innerhalb weniger Werktage, erstellen wir die Anträge für die BAFA-Förderung und reichen sie ein. Die Eingangsbestätigung erfolgt bei Förderung durch den Bund umgehend per Mail, bei Förderung durch die Stadt Stuttgart nach ca. 7 Tagen per Post.
Die Zahl 4
Umsetzung beginnen
Direkt nach der Eingangsbestätigung können Sie bereits die entsprechenden Maßnahmen beauftragen – zunächst auf eigenes Risiko, bislang wurden jedoch alle unsere rund 400 Anträge problemlos bewilligt. Nach rund 10 Wochen erhalten Sie Ihren Zuwendungsbescheid von der BAFA.